Schuld.

Wieviel Schuld kann man einem Menschen anlasten?
Wieviel Schuld kann der Mensch ertragen bevor er daran zerbricht?
Wenn er daran zugrunde geht…hat er daran auch Schuld?

Oliver 2.0

selbstgespräche

oliver2punkt0 View All →

Ich bin Ausgabe 2.0 von Oliver. Komplettes Update erfolgte am 2. August 2011.

16 Comments Hinterlasse einen Kommentar

  1. So jetzt nochmal mit 10 Fingern 🙂
    Hallo Oliver, ich mag solche in den Raum gestellten Fragen sehr und ebenfalls sie einfach einmal anderen vor die Füße zu schmeißen. Oft stelle ich dann im Austausch fest, dass das (für mich) dann doch etwas zu gewagt war. Weil meistens, doch wirklich fast immer, etwas viel Konkreteres meinerseits dahintersteckt und die Fragen viel zu gigantisch. Ich schaue mir dann belustigt dabei zu, wie ich auf und ab hüpfe oder auf Zehenspitzen um „meine Sache“ herumtänzele. Ich wünschte, ich wäre so weise, aus deinen Fragezeichen Punkte zu machen. Bin ich sooo gar nicht. (Wünschte ich mir das eigentlich wirklich? Hm.) Ich wünsche dir aber einen schönen Tag, the best I can do 😉

    Gefällt mir

  2. Tja … Schuld. Weisst Du, nach reiflicher Überlegung … und ich hatte viel Zeit zum Überlegen … finde ich, dass „Schuld“ zu den schlimmsten Erfindungen der Menschheit gehört. Es gilt:

    Nichts passiert ohne Grund!

    Lg von einer, die mit Sicherheit gerade in rotweinseliger Laune zuviel nachdenkt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: