Ebola und iTunes – zwei Aufreger.

Ich hatte schon lange keine Aufreger hier in meinem Blog. Heute gibt es dafür gleich zwei davon. Beide haben eines gemeinsam. Aber der Reihe nach:

1. Eine Urlauberin kommt aus Afrika zurück und hat hohes Fieber. Natürlich besteht sofort der Verdacht auf den EBOLA-Virus. Da wird ein Job-Center gesperrt, ein Krankenhaus abgeriegelt und das Ganze wird sofort durch die Medien genudelt, als wäre das der Beginn einer Katastrophe. Da wird noch nicht mal der Bluttest abgewartet, da sind wir schon ausgerottet. Ich finde die Vorsorgemaßnahmen generell gut, aber nicht wie das gleich wieder von den Medien zur Panikmache missbraucht wird.

Nun endlich steht das Ergebnis fest… man kann auch Fieber und Durchfall ohne Ebola bekommen, Wer hätte das gedacht? Auf jeden Fall ist der Ebola-Virus wieder aus Berlin verschwunden,… genau wie Musik aus meiner iTunes-Datei. Womit wir beim zweiten Aufreger der Woche sind.

2. Ich bin rechtschaffen und kaufe meine Musik rechtschaffen bei iTunes für mein Smartphone. Ich habe mich in den letzten Monaten schon damit abgefunden, dass immer wieder mal Lieder in die Wolke (also Cloud) verschwinden und ich die Titel deshalb wieder neu, aber kostenfrei, herunterladen muss. Neuerdings verschwinden sie aber nicht in die Wolke, wo ich sie noch habe, sondern sie verschwinden ganz. Gar so wie der Ebola oder davor die Schweinegrippe, die Vogelgrippe oder BSE.

Die Viren und meine Musik sind dann einfach weg. Nein, ich habe keine Lust da bei Apple nachzuforschen. Ich habe überhaupt keine Lust mehr, mich um solch einen Kram zu kümmern. iTunes wird von mir still gelegt und ich höre wieder CDs.

Das besagte Musikstück ist inzwischen wieder aufgetaucht! iTunes hat es nicht gestohlen, sondern umgelabelt. Unter Interpret ist es nun nicht mehr vorhanden. Ich kann es nur unter dem Titel finden. Ich bleibe dabei. Zu kompliziert für mich. Ich will nicht dauernd suchen und runterladen müssen, wenn ich meine Musik hören will. Ich will eine Musik kaufen und anhören. Das muss reichen.

Und für alles andere gibt es Tamiflu – das taugt zwar auch nichts, schädigt aber die Organe und füllt die Vorratskammern der Länder.

Euer Oliver 2.0

Aufreger Uncategorized

oliver2punkt0 View All →

Ich bin Ausgabe 2.0 von Oliver. Komplettes Update erfolgte am 2. August 2011.

11 Comments Hinterlasse einen Kommentar

    • Nein, mir fällt nämlich gerade ein, dass Tamiflu sogar schädlich ist und eine heilende Wirkung missen lässt.
      Und natürlich ist EBOLA nicht zu lachen. Aber genau hier liegt der Punkt: Über die vielen Toten in Afrika regt sich keiner mehr auf. Aber wenn eine Urlauberin mit Durchfall auf dem Klo sitzt geht das gleich durch die Presse. Durch blödsinnige Meldungen werden wir den wirklichen Problemen gegenüber abgestumpft.
      Meine Meinung. 🙂
      Oliver 2.0

      Gefällt mir

  1. Weder die Schweinegrippe, noch die Vogelgrippe oder BSE sind einfach so ganz verschwunden! Dies zu glauben wäre ein fataler Irrtum. Und Ebola schon einmal überhaupt nicht. Ebola ist gerade im Kommen, mit bisher fast 2000 Toten – bisher nur in Westafrika. Die Vorsichtsmaßnahmen in Berlin sind nicht übertrieben, die sind angesichts der tatsächlichen Gefahren durch diesen Virus absolut professionell und m.E. notwendig. Das insbesondere aufgrund der Tatsache, dass es noch keine zugelassenen wirksamen Arzneimittel gibt. Eine Pandemie wäre also nicht auszuschließen.

    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    Aber das mit der Musik, ja, das würde mir auch stinken.

    😉

    Gefällt mir

    • Ich gebe Dir recht, was die Vorsichtsmaßnahmen betrifft – habe ich auch so geschrieben. Meine Kritik richtete sich gegen die Medien, welche dieses Vorkomnisse als ersten Ebola-Fall in Deutschland betitelten, obwohl nicht mal die Blitergebnisse vorlagen.
      Und aus eben diesen Medien sind die Vogelgrippe etc. verschwunden. Nur eben nicht das wirkungslose Tamiflu. Das überfüllt immer noch die Lagerhäuser.

      Gefällt mir

  2. Was die Musik angeht – es war wirklich nicht alles schlecht damals 🙂 Ich habe immer noch meine gewaltige LP Sammlung und mein Thorens bekommt auch immer noch jedes Jahr einen neuen Antriebsriemen… Diese Beiden haben mich noch NIE im Stich gelassen… LP und Thorens…
    Zu Ebola kann und will ich nichts sagen… erst recht nicht zu den Medien…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: