Es regnet.

Was für eine sinnfreie Überschrift. Aber Achtung – es folgt ein mindestens genau so sinnloser Text…

Ich habe keinen Facebook-Account. Verfüge also über kein Netzwerk, im welchem ich meine sinnlosen Worte posten kann, so ala „Ich esse jetzt ein Marmeladebrot.“ „Klopapier ist alle!“

TWITTER habe ich. Kenn mich aber nicht wirklich damit aus und habe auch dessen Sinn noch nicht wirklich kapiert. Naja, bin jetzt halt auch schon über Fünfzig. Bleibt mir noch mein WORDPRESS-Blog. Hier kann ich mich austoben – egal ob sinnvoll oder sinnentleert. Apropos entleert: Momentan entleert sich der Himmel über mir, genauer gesagt über meiner Hütte. Also über uns halt irgendwie. Womit wir wieder bei der Headline gelandet sind: ES REGNET. „Wow“ mag da jetzt der ein oder andere denken, was aber wiederum schon eine übertrieben Reaktion wäre.

Klar hätte ich auch ein schönes Regenfoto machen können. Aber dann wäre ich nass geworden. Ausserdem lasse ich es mal im Raum stehen, ob ich wirklich ein SCHÖNES Foto hätte machen können (Meine Portrait-Versuche diese Woche gingen völlig in die Hose). Natürlich hätte ich meine Message insgesamt anders verpacken können – mit einem blumigen Text zum Beispiel:

„Der heisse Asphalt atmet auf und räkelt sich unter der himmlischen Dusche, während die Abwasserkanäle regelrecht aus den immer größer werdenden Pfützen saufen“ Oder.. „Die Blowups deutscher Autobahn-Ingenieur-Wunderarchitektur nippen das köstliche Nass und legen sich entspannt wieder ins Kiesbett zurück.“

„Der Himmel weint, die Erde lacht. Ins Haus hinein, Kamin entfacht.“

Naja, nichts wirklich spannendes dabei. also: „Es regnet“. Von oben. Nass und… immer noch sinnfrei.

Einen sinnlichen Sonntag wünsche ich Euch!

Oliver 2.0

Kurzgeschichten selbstgespräche Uncategorized

oliver2punkt0 View All →

Ich bin Ausgabe 2.0 von Oliver. Komplettes Update erfolgte am 2. August 2011.

23 Comments Hinterlasse einen Kommentar

  1. hier auch (genauso sinnentleert 😉 )
    Muss denn immer alles einen Sinn haben?
    Ich fange mit „Es regnet“ häufiger Texte an. Hauptsache die weiße Seite starrt mich nicht völlig blanko an. Danach schreibt es sich leichter und zum Schluß werden die beiden sinnfreien Worte einfach entfernt und ergeben doch einen ganz wunderbaren Sinn. Genug der Worte, ich wünschen einen schönen Sonntag und genieße den Regen und das gleichmäßige Plätschern da draußen 😀

    Gefällt 2 Personen

  2. Immer noch besser als ein Suchtext auf einer lokalen fb-Seite bei uns „Habe mich von meinem Mann getrennt und suche wieder Meerschweinchen“. Kein Witz, war ernst gemeint 🙂 Also ganz banal und ohne Umschreibung, bei uns regnet es auch 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Hi Oliver,

    ich mag deinen Stil total gerne & musste die ganze Zeit irgendwie grinsen, als ich deinen Beitrag hier gelesen habe.
    Den Blog als das Medium zu sehen, wo man sich austoben & einfach mal seine Gedanken raushauen kann, ist doch gut. Geht mir genauso & ich denke, damit stehen wir nicht alleine. 😉

    P.S.: Hier regnet es auch, den ganzen Tag schon.

    Schönen Sonntag noch !

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: