Kleine Landeskunde – Allgäu.

img_3501Es wurde mal wieder Zeit für einen Aufreger, und schwupps, bin ich heute in einem Prospekt fündig geworden.

Ich meine, mir ist schon klar, dass dieses Unterallgäu in dem ich lebe, von rauher Natur ist – inklusive der Menschen hier.

Dass aber die Allgäuerinnen so grob sind… das hätte ich nicht gedacht!

„Liebe Allgäuerinnen, lasst Ihr Euch dies bieten? Passt Ihr echt am besten zu Braten und Kraut? Seid Ihr so roh und grob?“

Auf ins Wochenende,

Euer Oliver 2.0 (der keine Wurst isst, uns so was schon zweimal gar nicht.)

9 Kommentare zu „Kleine Landeskunde – Allgäu.

  1. So eine schöne Gegend, so zwischen Augsburg und den Bergen…
    Nur den Mund dürfen sie nicht aufmachen, da fallen mir die Ohren ab…
    Die Einheimischen machen dieses perverse Ding mit dem „r“ und diese merkwürdige Angewohnheit an viel zu viele Worte ein „le“ dran zu hängen…
    Schade um die schöne Gegend 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Also, ein paar Dutzend Kilometer weiter westlich finde ich es noch arger. Da gibt es diese R-Sache zwar nicht mehr, aber dafür noch mehr -le und so Dinge mit durch die Nase gezogenen Lauten. 😉 Aber wie es Oliver schon sagte: So haben halt alle ihre Eigenheiten.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s