Der Aufzug.

R0015589

Ein Aufzug.
 

Ein Aufzug ist, wie halt das Leben,

ein Schacht durch den man langsam fährt.

Stehn Leute drin, will keiner reden,

dem anderen meist den Rücken kehrt.

 

Ein Aufzug ist, wie halt das Leben,

man hofft, man kommt  ganz oben an.

Hoch hinaus will jeder streben.

Doch er hält auch unten an.

 

Ein Aufzug ist, wie halt das Leben,

die Türen öffnen langsam sich.

Es ist nun so, man wartet eben.

Drängeln hilft da nämlich nicht.

 

Ein Aufzug ist, wie halt das Leben,

gruslig, eng und einsam doch,

Stehn Leute drin, will keiner reden,

ich renn derweil die Treppe hoch.

 

Oliver 2.0, im Oktober 2015.

Foto Kurzgeschichten selbstgespräche Uncategorized

oliver2punkt0 View All →

Ich bin Ausgabe 2.0 von Oliver. Komplettes Update erfolgte am 2. August 2011.

15 Comments Hinterlasse einen Kommentar

  1. Ein Aufzug ist Bequemlichkeit, man kommt zu Fuß genauso weit.
    Und manchmal steht der Aufzug still, man kommt nicht dahin, wo man will.
    🙂

    Sorry. Das lag mir jetzt spontan auf der Zunge.

    Ich glaube, ich mag deinen Blog, ich schaue wieder rein.
    Herzliche Grüße!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: