Der Franzose und ich. Ein Gedicht.

R0016829

Vielen ist es bekannt, das schöne, achso wahre Gedicht über Hunde. Ich glaube, es war Franz von Assisi, der damit seine Tierliebe ausdrückte:

„Dass mir der Hund das liebste sei,

sagst Du, Oh Mensch, sei Sünde.

Der Hund bleibt mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.“

Nun, der Franzose bat mich um eine Überarbeitung, da ihm dies alles zu pauschal klingt… Weiterlesen „Der Franzose und ich. Ein Gedicht.“

Was für’s Herz… Halloween.

20121031-105712.jpg
Halloween-Kostüm – Nachtgespenst.

„Man soll die Feste feiern wie sie fallen!“ Ein schöner Satz – vor allem nach zwei Herzinfarkten.
Halloween ist ebenfalls ein Fest, und steht aber wie kein zweites in der Kritik. „Heidnisch!“ sagen die Einen, „Kommerz!“ schreien die Anderen. „Wieder so ein Blödsinn aus Amerika!“ hört man aus aller Munde, wobei man letzteres widerlegt hat.

Weiterlesen „Was für’s Herz… Halloween.“

Was für’s Herz…mein Hund.

Etwas für's Herz...mein Hund.

Das ist Spike, eine männliche Französische Bulldogge – ein Bully also. Und er ist der beste Therapeut, den ich mir wünschen konnte.

Wir beide haben schon einiges erlebt. Im zarten Alter von 5 Monaten brach er sich das Kniegelenk des Vorderlaufs. Mit Schrauben und Splinten wurden die Knochen fixiert. 7 Wochen Ruhe… bei einer halbjährigen Bulldogge. Hundebesitzer wissen was dies bedeutet. Weiterlesen „Was für’s Herz…mein Hund.“