Keep your hands inside – all time!

„Keep your hands inside – all time!“ Wenn man in einer amerikanischen Achterbahn sitzt und diese ächzend fast senkrecht nach oben rattert, kann man, oben angelangt diese Anweisung so oder so ähnlich auf einem Schild lesen. „Lass die Hände drin – jederzeit!“ Es ist eine Warnung an jeden der in den Wagen sitzt. Es könnte etwas passieren, aber hey… wir haben Dich gewarnt.

Weiterlesen „Keep your hands inside – all time!“

Chronologie eines Herzinfarkt. Teil 17

Wortlos tritt der Tod näher ans Bett des Alten.
„Was dagegen, wenn ich mir den Stuhl nehme?“ Er deutet in die andere Zimmerecke, wo ein alter Holzstuhl als Kleiderablage diente.

„Bitte!“, antwortet der Alte verdutzt aber höflich.

Der Tod greift nach dem Stuhl und zieht ihn mit einem lauten Quietschen ans Bett. Mit einem Handstreich entledigt er sich seines Mantel, den er ans Bettende wirft. Es kommt ein moderner schwarzer Anzug zum Vorschein, das dunkle Hemd darunter lässig am Kragen aufgeknöpft. Der Finstere öffnet sein Sakko und setzt sich langsam hin, während das alte Holz des Stuhles dabei ächzend knarrt. Dabei nimmt der Tod galant seinen Hut ab, welchen er vorsichtig auf seinem Schoß platziert. Langes weißes Haar fällt über die Schultern der finsteren Gestalt, welche nun aber gar nicht mehr so finster wirkt sondern eher…alt.
Erschrocken weicht der alte Witwer in seinem Bett zurück:
„Teufel, Du siehst aus wie ich!“ erkennt er nun im Licht.

Weiterlesen „Chronologie eines Herzinfarkt. Teil 17“